Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    pimkieblue
   
    jamyflowers

    schwer-oder-leicht
   
    powerpaula

   
    tagebuch-einer-liebenden

    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   26.06.16 19:00
    Hallo liebe Lizzy, we
   29.06.16 17:16
    Liebe Beth, danke fü
   15.07.16 07:19
    Ich drück dir auf diesem
   15.07.16 07:36
    Vielen, lieben Dank! =)
   17.10.16 11:33
    Hallo liebe Lizzy, ic
   17.10.16 11:36
    Uhhhh was für ne tolle I


http://myblog.de/lizzys.ecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie perfekt willst du sein?

Zur Zeit lese ich "Flawed" von Cecelia Ahern und auch den zweiten Band "Perfect" habe ich zu Hause liegen. Zum Glück habe sie in der Bücherei gefunden.

Es geht um Celestine, die immer in jeder Hinsicht perfekt ist und in einer perfekten Gesellschaft lebt, in der moralische Fehltritte nicht toleriert werden. Wenn sich jemand fehlerhaft verhält, wird von der Gilde verurteilt, gebrandmarkt und von der Gesellschaft ausgeschlossen. Als Fehlerhafter lebt man nach anderen, vor allem strengeren Regeln und wird kontrolliert und überwacht.
Die Gilde sind die Sittenwächter der Gesellschaft....

Als Celestine einem Fehlerhaften hilft, wird sie vor die Gilde gestellt, denn es gilt als moralisch verwerfbar einem Fehlerhaften zu helfen. Damit bekennt man sich zu ihnen....
Celiestine wird für fehlerhaft befunden und gebrandmarkt....

Es ist in gewisser Weise schon harter Tobak, aber spannend und irgendwie interessant, wenn man gedanklich weiterspinnt. Es regt zum Nachdenken an...
Ich sehe schon gewisse Parallelen zur realen Gesellschaft, denn auch heir wird das Streben nach Perfektion groß geschrieben und wer nicht -zumindest nach außen hin- perfekt ist, wird schnell schief und verächtlich beäugt.

Natürlich befürworte ich auch nicht unbedingt fremdgehen, verletzten von Gefühlen, stehlen und solcherlei Dinge und man sollte es sich auch nicht gefallen lassen. Aber dennoch ist ja niemand moralisch perfekt. Wenn man aber hingeht und alles bestraft, was auch nur ein bisschen von der Norm abweicht, werden wir alle 08/15!

Es bleibt kein Spielraum für Vielfalt und Individualität, die angeblich doch si groß geschrieben wird. Da nehme ich alles andere gerne für in Kauf und versuche meinen Anteil zur Schadensbegrenzung beizusteuern. Außerdem was wäre Leben wert, wenn alles vorausschaubar und kalkulierbar wäre?
Ich finde auch unvorhergesehenes wichtig, weil aus etwas, dass erst schlecht aussieht, etwas positives entstehen kann.

Und es gibt dadurch auch viel zu lernen und zu entdecken... über sich selbst genauso wie über andere. Leben muss nicht perfekt sdein, sondern echt!
31.5.17 13:38
 
Letzte Einträge: Es läuft..., Perfect von Cecelia Ahern (S.92/93), So schaut´s aus.... , So schön und richtig formuliert, Ich liebe solche Bilder! =)


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung